07.06.2021 21:29 |

„Bin sehr zufrieden“

Lukas Weißhaidinger in Form: Dritter in Turku

Starker Auftritt von Österreichs Leichtathletik-Star Lukas Weißhaidinger bei den Paavo Nurmi Games in Turku! Der WM-Dritte belegte in einem hochklassigen Diskus-Feld hinter Weltmeister Daniel Stahl (Sd/68,11) und Ex-Weltmeister Andrius Gudzius (Lit/66,88) mit 66,77 m den dritten Platz. Bei diesem zur World Continental Tour (Gold-Level) zählenden Klassiker in Finnland ließ Lukas Weißhaidinger beim ersten internationalen Showdown der Olympia-Saison Asse wie Simon Pettersson (Sd), Alin Firfirica (Rum), Philip Milanov (Bel) und Piotr Malacowski (Pol), Olympiazweiter von 2008 und 2016, deutlich hinter sich.

„Ich bin mit dem Auftritt hier in Turku sehr zufrieden, die Weite ist auch sehr gut“, meinte Lukas Weißhaidinger zur „Kronen Zeitung“ in der virtuellen Mixed Zone, „es war ja mein erster internationaler Auftritt seit der WM in Doha 2019. Wegen der Pandemie bin ich seitdem nicht mehr im Ausland gestartet.“ Dies sei doch ein merkwürdiges Gefühl gewesen, wie er sagte: „Da war zuvor ein wenig Bammel dabei.“ Luki musste sich erst mal wieder an das ganze Umfeld eines großen internationalen Meetings einfinden, Flug, Hotel (das man nur zum Wettkampf verlassen durfte) und das Wiedersehen mit der Weltelite.

Aber der Oberösterreicher kam recht schnell wieder rein ins Geschehen. Die ersten drei Würfe waren gültig, mit seinen 66,77 m lag er sogar zwischenzeitlich in Führung. Dann musste er nur Daniel Stahl und Andrius Gudzius den Vortritt lassen. Auf den Silber-Platz fehlten gerade nur elf Zentimeter, auf Daniel Stahl auch nur 1,34 m. „Es war ein solider Wettkampf, ich bin extrem froh, dass ich wieder im Ausland dabei sein konnte.“

Mittwoch schon in Eisenstadt
Bereits am Mittwoch startet Lukas Weißhaidinger wieder in Eisenstadt beim Austrian Top Meeting - Eisenstadt ist ein guter Boden für ihn, da hatte er heuer die Olympiasaison mit der Weltjahresbestleistung von 68,40 m begonnen. Derzeit liegt er auf Platz fünf der Bestenliste 2021.

Im Speerwurf der Frauen belegte Österreichs Rekordlerin Victoria Hudson mit im dritten Versuch erzielten 57,73 m den fünften Platz.

Ergebnis, Paavo Nurmi Games, Turku, Männer: Diskuswurf:
1. Dahl (Sd) 68,11,
2. Gudzius (Lit) 66,88,
3. Weißhaidinger (Ö) 66,77 (63,72 - 65,87 - 66,77 - x - x - x),
4. Pettersson (Sd) 63,91;

Frauen: Speer:
1. Husong (D) 66,63,
5. Hudson (Ö) 57,73 (57,23 - 54,79 - 57,73 - x - x - 53,71).

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol