WEGA-Einsatz ausgelöst

Mann zeigte Kindern in Park „echte Pistole“

Wien
06.06.2021 11:50

WEGA-Einsatz am Samstagnachmittag im Hilde-Sochor-Park in Wien: Ein Mann hatte für Panik gesorgt, nachdem er mehreren Kindern eine laut deren Angaben „echte Pistole“ gezeigt und einen weiteren Zeugen damit bedroht hatte. Der 49-jährige Verdächtige konnte wenig später in einem Innenhof von der WEGA festgenommen werden - er hatte 2,8 Promille Alkohol im Blut. Die Waffe stellte sich schließlich als CO2-Pistole heraus, ein CO2-Maschinengewehr hatte der Mann allerdings auch noch in seinem Rucksack.

Per Notruf hatten sich Zeugen gegen 17.45 Uhr bei der Polizei gemeldet und von einem Mann gesprochen, der bewaffnet im Hilde-Sochor-Park unterwegs war. Der Unbekannte hatte mehreren Kindern eine „echte Pistole“ gezeigt, als diese gerade mit Wasserpistolen spielten, berichtete Polizeisprecher Daniel Fürst am Sonntag.

Verdächtiger stark angetrunken
Ein 42-Jähriger berichtete zudem, von dem Mann mit besagter Pistole bedroht worden zu sein. Sofort wurde eine Fahndung nach dem Mann eingeleitet, wenig später konnte der Verdächtige in einem nahe gelegenen Innenhof entdeckt werden. Einsatzkräfte der WEGA nahmen den 49-Jährigen fest. Der Verdächtige war stark angetrunken, ein Alkotest ergab 2,8 Promille.

Die CO2-Maschinenpistole wurde im Rucksack entdeckt. (Bild: LPD Wien)
Die CO2-Maschinenpistole wurde im Rucksack entdeckt.

„Bei der mutmaßlichen Pistole handelt es sich um eine CO2-Pistole. Sie wurde samt dem Magazin und den Patronen sichergestellt“, berichtete Fürst. „Zudem wurden in dem Rucksack des Tatverdächtigen ein CO2-Maschinengewehr sowie drei Magazine gefunden und ebenfalls sichergestellt.“ Der Großeinsatz hatte eine vorübergehende Verkehrssperre zur Folge. Verletzte gab es nicht.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele