In letzter Sekunde

Kätzchen-Trio in Redlham vor Müllpresse gerettet

Das war Rettung in letzter Sekunde: In Redlham in Oberösterreich wären drei Katzenbabys fast in der Müllpresse gelandet und zerquetscht worden, hätte ein Energie-AG-Mitarbeiter sie nicht noch mauzen gehört.

Die Geschwister waren vermutlich auf der Müllkippe zur Welt gekommen und hatten dort ihre ersten Lebenstage verbracht. Und beinahe wären sie auch hier zu Tode gekommen.

Krank und verwildert
Ein Mitarbeiter des Abfallverwertungsbetriebs hatte die Katzen, die verwildert und auch krank sind - eines hat ganz vereiterte Augen -, entdeckt, ehe die Müllsäcke in der Presse verschwunden wären. Der Bagger war am Donnerstag schon am Weg, den Abfall samt Katzenkindern aufzunehmen.

Futter wird knapp
Die Tierretter von Tierengel Austria haben sich der Katzenkinder angenommen und versuchen sie gesundzupflegen und aufzupäppeln. Auf ihrer Facebook-Seite bitten die Tierretter um Futterspenden, da es schon knapp wird.

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)