20.05.2021 17:50 |

Debakel in Lyon

Thiem geht gegen Norrie sang- und klanglos unter

Dominic Thiem ist die Generalprobe für die am Sonntag starten French Open missglückt. Der als Nummer 1 gesetzte ÖTV-Star musste sich beim Turnier in Lyon (ATP250) am Donnerstag dem Briten Cameron Norrie im Achtelfinale nach 65 Minuten sang- und klanglos 3:6,2:6 geschlagen geben.

Nach dem Achtelfinal-Aus beim Masters-1000-Turnier in Rom in der Vorwoche hatte Thiem für Lyon nachgenannt, um noch Matchpraxis für das kommende Grand-Slam-Turnier in Paris zu sammeln. Dieser Plan ging nicht auf, schon im ersten Spiel erwies sich Norrie, die Nummer 49, als zu große Hürde.

Norrie souverän
Der 25-jährige Linkshänder, der Anfang Mai in Estoril das Finale erreicht hatte, gab sich bei seinem Service keine Blöße. Thiem gelang kein Break, er musste selbst aber jeweils bereits früh seinen Aufschlag abgeben. An einem schlechten Tag Thiems war der erste Satz nach 35 Minuten vorbei und diesmal gelang dem US-Open-Champion der Umschwung nicht mehr. Norrie gelangen Breaks zum 2:1 und 4:1 und er servierte sicher zum 6:2 aus. In den Duellen steht es nun 1:1.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol