17.05.2021 07:54 |

Verdacht bestätigt

Burgenland: Gift-Alarm bei putziger Bulldogge

Schock für eine Tierbesitzerin in Bocksdorf im Burgenland. Ihre süße Bulldogge „Loui“ zeigte starke Anzeichen einer Vergiftung. Der Tierarzt bestätigte daraufhin den schrecklichen Verdacht: Der Vierbeiner dürfte Rattengift zu sich genommen haben. Auch in anderen Orten sind nach Vorfällen Tierbesitzer beunruhigt.

Blut aus dem Maul und Erbrochenes – drastisch verschlechtert hatte sich in nur kurzer Zeit der Zustand von „Loui“, einer französischen Bulldogge. Der erste Verdacht: Gift! Die Besitzerin erkannte sofort den Ernst der Lage, packte ihren Liebling und fuhr mit ihm zum Veterinärmediziner Christoph Haller nach Markt Allhau. Dieser untersuchte das geschwächte Tier sofort und musste dabei eine Vergiftung feststellen. Der Vierbeiner dürfte irgendwo Rattengift aufgeschnappt haben.

Gleich mehrere Tage lang musste der Hund tierärztlich betreut werden, bis es ihm langsam wieder besser ging. „Bei einem Verdachtsfall ist es wichtig, dass rasch reagiert wird“, betont Tierarzt Haller. Der Vorfall wurde auch schon bei der Polizei angezeigt.

Zitat Icon

Giftanschläge auf wehrlose Tiere zu verüben ist einfach nur charakterlos. Wenn man als Tierhalter einen Vergiftungsverdacht hat, sollte man sich sofort an den Vertrauenstierarzt werden. Je schneller man reagiert, umso höher die Überlebenschancen!

Veterinärmediziner Christoph Haller, Markt Allhau

Tierfreunde sind alarmiert
Alarmiert sind auch Tierfreunde in Mattersburg und den umliegenden Gemeinden. Bei einem Feldweg wurden von Spaziergängern mehrere Stücke an rohem Fleisch, Speck und Kabanossi gefunden. Nun besteht die Sorge, dass es sich dabei um Köder handeln könnte. Die Fleischstücke wurden in der Zwischenzeit bereits eingesammelt und auch gleich vernichtet.

Beunruhigt sind außerdem Katzenliebhaber in der Gemeinde Weppersdorf. Ein Tierschutzverein hat eine Streunerkatze gefunden, auf die offenbar mit einem Luftdruckgewehr geschossen worden war. Zwei Projektile wurden im Körper der Samtpfote gefunden. Trotz einer umgehend eingeleiteten Operation überlebte das geschwächte Tier nicht.

Christoph Miehl
Christoph Miehl
Christian Schulter
Christian Schulter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
19° / 31°
heiter
19° / 33°
wolkenlos
18° / 31°
heiter
20° / 31°
heiter
19° / 32°
heiter