10.05.2021 05:04 |

Abwanderung befürchtet

Parkpickerl-Ausweitung trifft Burgenlands Pendler

Vor fatalen Folgen für die Pendler warnt die FPÖ angesichts der Ausweitung des Parkpickerls auf ganz Wien. Die ohnehin schon prekäre Parksituation werde dadurch nur noch weiter verschärft, warnt der blaue Klubchef Johann Tschürtz. Er fordert Maßnahmen.

Die Ankündigung der Bundeshauptstadt, das Parkpickerl auf alle Bezirke auszuweiten, lässt bei den Freiheitlichen die Alarmglocken läuten. „Die ohnehin schon bestehende Parkproblematik für Pendler verschärft sich dadurch nur noch mehr“, sagt Tschürtz.

Abwanderung befürchtet
Rund 50.000 burgenländische Pendler seien auf ihren Job in Wien angewiesen. Schon lange würden Park&Ride-Anlagen versprochen, passiert sei aber bisher nichts. Tschürtz befürchtet nun, dass viele Pendler ihren Hauptwohnsitz in die Bundeshauptstadt verlegen würden, um so das Parkpickerl beantragen zu können.

Für das Burgenland würde das mehr Abwanderung bedeuten. „Diesen Umstand gilt es mit aller Kraft zu verhindern. Wenn nun schon das Thema Parkpickerl aufgegriffen wird, darf eine zukunftsorientierte Lösung der Parkproblematik für Pendler auf keinen Fall fehlen“, betont Tschürtz.

Schon jetzt würden Autofahrer durch die Landes-Radargeräte und in weiterer Folge durch eine drohende Mineralölsteuererhöhung der Bundesregierung belastet werden. Der Klubchef fordert daher eine rasche Lösung, um die Situation der Pendler nicht weiter zu verschärfen. 

Christoph Miehl
Christoph Miehl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
15° / 23°
wolkig
16° / 25°
stark bewölkt
15° / 22°
wolkig
17° / 22°
heiter
15° / 22°
wolkig