„Exklusive“ Tankstelle

3 E-Ladestationen um 220.000 € für 3 Linzer Taxis

Bereits im November berichtete die „Krone“ über die E-Taxi-Schnellladestationen, die dank 220.000 € Landesförderung an 3 Standorten in Linz installiert wurden, aber nur von einer Handvoll Taxis genutzt werden. Von fünf Fahrzeugen war damals die Rede, jetzt kam raus: Es sind sogar nur drei. FP-Stadtvize Markus Hein reicht’s!

Wegen anhaltend schlechter Linzer Luftwerte hatte der damalige Umwelt-Landesrat Rudi Anschober einst ein Klimapaket geschnürt, das emissionsarme E-Taxis fördern sollte. Die Stadt reagierte – installierte dank 220.000 Euro Förderung am Hauptbahnhof, in der Peuerbachstraße und in der Prinz-Eugen-Straße jeweils eine Schnellladestation mit zwei Stellplätzen. Weil im November das Gerücht aufkam, es würden lediglich fünf E-Taxis in Linz mit einem Chip ausgestattet sein, der das Tanken dort ermöglicht, wetterte FP-Stadtvize Markus Hein damals: „Ich werde den Linzern wegen fünf E-Taxis sicher keine Parkplätze wegnehmen.“ Grünen-Umweltstadträtin Eva Schobesberger kalmierte: „Herr Hein riskiert mit seinem Alleingang, dass die Stadt die Förderung verliert. Im Hintergrund sind die Gespräche längst am laufen.“

FP-Stadtvize will Ladestationen für alle E-Autos freigeben
Doch weil bislang nichts geschah und jetzt rauskam, dass sogar nur drei (!) E-Taxis an den Ladestationen tankberechtigt sind, meint Hein: „Selbst wenn sich die Zahl der Taxis noch verdreifacht, sollten alle Linzer mit E-Auto dort tanken können.“

Zitat Icon

Taxiunternehmen gehen wegen Corona bereits jetzt finanziell in die Knie. Ich gehe deshalb davon aus, dass sich die Anzahl weiterer E-Taxis in der nächsten Zeit im sehr überschaubaren Rahmen halten wird. Wenn das Land nicht einlenkt, muss der Steuerzahler für eine Handvoll Taxis 220.000 Euro berappen.

Markus Hein, Linzer FP-Vizebürgermeister

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol