04.05.2021 16:50 |

FIS gibt sich bedeckt

Aus für Parallel- und Kombi-Rennen im Weltcup?

Eine unklare Situation herrscht derzeit um den Weltcup-Kalender im kommenden Ski-alpin-Winter. Gerüchten zufolge enthalten die aktuell kursierenden Entwürfe für Damen und Herren keine Parallel- und Kombi-Bewerbe, diese Disziplinen sollen demnach auf Geheiß der FIS-Renndirektoren sowie der Cheftrainer der Verbände abgeschafft werden. Der Weltverband betont jedoch, der Prozess sei ergebnisoffen. „Im Moment sind das nur Spekulationen“, sagte ein FIS-Sprecher.

Abgesegnet werden muss der Kalender beim FIS-Kongress im Juni. „Ein erster Entwurf wird beim FIS-Kongress präsentiert, den werden wir dann sofort danach veröffentlichen“, teilte der Sprecher mit. Im Olympia-Programm für Peking 2022 sind jedenfalls Kombinationen für Damen und Herren sowie ein Mixed-Teambewerb, der im Parallel-Format ausgefahren wird, eingeplant.

In der vergangenen Saison gab es pandemiebedingt nur ein Parallelrennen pro Geschlecht in Lech/Zürs am Arlberg, Kombinationen hatten im reduzierten Weltcup-Kalender keinen Platz. Bei der Ski-WM in Cortina d‘Ampezzo wurden aber beide Disziplinen ausgetragen.

Marco Schwarz sicherte sich den WM-Titel in der Kombination, Katharina Liensberger wurde Parallel-Weltmeisterin. Speziell nach den Parallel-Bewerben sah sich die FIS jedoch mit heftiger Kritik ob des Modus und der Durchführung konfrontiert.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten