03.05.2021 19:36 |

Binnen 365 Tagen

Bub (12) schließt zeitgleich Schule und Uni ab

Während sich andere zwölfjährige beim Bruchrechnen schwertun, schließt Mike Wimmer aus dem US-Bundesstaat North Carolina die Schule und die Uni ab - und das innerhalb eines Jahres. Als wäre das nicht genug: Das Wunderkind leitet außerdem schon sein erstes Start-up. Dass Mike Talent hat, erfuhren die Eltern zufällig. Der Bub über sich selbst: „Ich bin der Mathe- und Wissenschaftstyp“.

Nur weil der Kindergarten einen Test verlangte, der Lernschwächen diagnostiziert, erfuhren die Eltern, dass ihr Sohn hochintelligent ist. Als der Arzt die Mutter anrief, klang er geschockt. Melissa Wimmer: „Er sagte, dass Mike den höchsten Wert beim IQ-Test erreicht hatte.“

Der Hochbegabte übersprang bis zu seinem 11. Lebensjahr gleich fünf Schulstufen. Corona und der Zwang zur Online-Schule waren der Grund, dass Mike beschloss, im letzten Jahr ein paar mehr Klassen zu belegen. Die Untertreibung schlechthin! Er absolvierte so viele Kurse, dass er die High School und das Uni-Grundstudium mit einem Schnitt von 1,0 abschloss.

Neben Schulabschluss auch schon Start-up gegründet
Wobei das Wunderkind neben schulischen Bestleistungen auch noch Zeit für sein erstes Unternehmen hatte. Sein Interesse für Technologie und Roboter motivierten den Buben dazu, sich selbst gleich auch das Programmieren beizubringen. Sein erstes Start-up mit dem Namen Reflect Social war das Ergebnis.

Laut der Website des Unternehmens möchte Mike Wimmer damit die Nutzung der sozialen Medien mit „smarten“ Geräten verknüpfen. Dazu gehören alle elektronischen Geräte, die mit dem Internet verbunden und damit gesteuert werden können, zum Beispiel Smart Watches und Kameras. Wimmers Ziel sei es, „Technologien zu entwickeln, die es den Menschen ermöglichen, ein besseres Leben zu führen“. Kein Wunder, dass seine Eltern, Melissa und Mark Wimmer, sehr stolz auf ihn sind, wie der Nachrichtensender CNN berichtete.

Über seine außergewöhnliche Kindheit sagt der Bub: „Viele Leute denken, ich hätte meine Kindheit aufgegeben oder irgendwie verloren. Ich sage ihnen, dass ich die Zeit meines Lebens habe.“ Zur Belohnung für die Schulabschlüsse will der Absolvent mit seiner Familie übrigens nach Disney World fahren. Wie ein ganz normaler Zwölfjähriger.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol