30.04.2021 17:56 |

Kunst- &Kultur-Verlust

„Die Mahnwache der Siebenschläfer“ prangert an

Im Klagenfurter Burghof wurde am Freitag eine Kunstinstallation eröffnet, die auf den durch die Pandemie entstandenen Verlust von Kunst und Kultur aufmerksam macht. 600 in Beton gegossene Siebenschläfer stehen für die entfallenden Vorstellungen und Konzerte der Kärntner Kulturinitiativen. Sie halten bis 31. Mai eine Mahnwache im Burghof.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit der Kunstinstallation „Die Mahnwache der Siebenschläfer“ möchte das Stadttheater Klagenfurt gemeinsam mit der Interessensgemeinschaft der Kulturinitiativen in Kärnten/Koroška (IG KIKK), der Interessensgemeinschaft Theater Tanz Performance Kärnten/Koroška (IG TTP KK) und 30 Kärntner Kulturinstitutionen auf den durch die Pandemie entstandenen Verlust von Kunst und Kultur aufmerksam machen und ein sichtbares Zeichen setzten. 

„Corona hat uns auf eine harte Probe gestellt. Es betrifft uns alle gleichermaßen und dennoch trifft es manche härter als andere. Auch Kärntens Akteurinnen und Akteure des Kulturbereichs gehören leider zu jenen, die besonders betroffen waren und sind“, sagte Landeshauptmann und Kulturreferent Peter Kaiser.

„Gerade in dieser Zeit ist es besonders wichtig, dass Stadttheater und Freie Szene zusammen agieren und Solidarität zeigen“, meinte Intendant Aron Stiehl. Ein Stummschalten der Theater habe sichtbare Auswirkungen. Alina Zeichen (IG KIKK) verwies auf die Wichtigkeit der Arbeit von Kunst- und Kulturinstitutionen:  „Ohne sie fehlt das Grundnahrungsmittel Kultur, denn die Menschen hungern nach Auseinandersetzung und Austausch.“ Sabine Kristof-Kranzlbinder (IG TTP KK) zeigte sich sehr glücklich, dass so viele Kulturinstitutionen und -vereine Teil dieser  Aktion sind.

Konzipiert wurde die Kunstinstallation, die bis 31. Mai im Burghof in der Burggasse 8 zu sehen ist,  von Krystian Habdas. Hauptdarsteller sind 600 in Beton gegossene Siebenschläfer, die als Mahnwache im Burghof inszeniert wurden und symbolisch für die entfallenen Produktionen und Vorstellungen aller Kulturinitiativen in Kärnten stehen. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol