Keine Resignation

Aus? Jetzt meldet sich die Super League zu Wort!

In der Nacht auf Mittwoch meldeten sich die Superliga-Organisatoren zu Wort. Mit Beschuldigungen und der Absicht, das Projekt neu und anders zu gestalten. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Um 1:30 Uhr in der Nacht kam die offizielle Stellungnahme der Superliga-Organisatoren raus. Daraus ersichtlich: Ihrer Meinung nach wurden die Engländer zum Austritt gezwungen. Und man denkt immer noch, dass die Superliga das Beste für den Fußball wäre. Man will sich jedoch jetzt zuerst die nächsten Schritte überlegen.

"Die Superiga ist überzeugt, dass der aktuelle Zustand des europäischen Fußballs sich ändern muss. Wir bieten einen neuen Wettbewerb an, weil das derzeitige System nicht funktioniert. Unser Vorschlag würde dem Sport Entwicklung sichern, neue Einnahmen und Quellen hervorbringen. Der ganzen Fußball-Pyramide (?) würde es nach der Pandemie viel beim Aufbau helfen. Überdies würden den Klubs auch signifikant mehr Solidaritätsgelder zustehen, als bis jetzt.“

Und so setzen sie ihr Schreiben fort: „Trotz des angekündigten Austritts der englischen Vereine, die praktisch zu diesen Entscheidungen gezwungen waren, sind wir überzeugt, dass unser Vorschlag nicht gegen die europäischen Gesetze und Regeln verstößt, wie auch die Entscheidung des Gerichts gestern zeigte. Im Augenblick denken wir darüber nach, das Projekt neu zu gestalten, wobei wir immer das Ziel verfolgen, den Fans den bestmöglichen Fußball und der Fußball-Gesellschaft den höchstmöglichen Solidaritätsbeitrag zu geben.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)