17.04.2021 13:35 |

Corona-Hardliner

Farbanschlag auf Pkw von SPD-Politiker Lauterbach

Auf das Auto des SPD-Gesundheitspolitikers Karl Lauterbach ist ein Farbanschlag verübt worden. Am Freitag habe es seinen geliebten Stadtwagen erwischt, twitterte Lauterbach am Samstag. „Farbeimer, er sieht schrecklich aus. Auch die Scheiben, ich kann ihn nicht mehr fahren.“ 

Der Politiker und Arzt äußerte sich allerdings kämpferisch: „Aber wir werden nie aufgeben. Wir sind viele ...“ Lauterbach tritt in der Corona-Krise für strikte Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie ein und hat sich damit vielerorts Feinde gemacht.

Unterstützung erhielt er von der stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Grünen, Ricarda Lang. Sie twitterte in einer Reaktion unter den Lauterbach-Äußerungen: „Gestern wurden unsere Namen auf dem Klingelschild unserer Privatwohnung rot durchgestrichen. Politiker*innen werden immer öfter bedroht und eingeschüchtert. Aber wir werden die Angst nicht gewinnen lassen.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).