Elektro-Prototyp

Warum hat Berliner Feuerwehr ein Linz-Land-Taferl?

Seit Herbst letzten Jahres ist bei der Berliner Feuerwehr ein Löschfahrzeug im Einsatz, das auch wegen seines österreichischen Kennzeichens immer wieder für Staunen sorgt. Es handelt sich dabei um ein neuartiges elektrisch betriebenes Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug (eLHF) des renommierten oberösterreichischen Feuerwehrausrüsters Rosenbauer mit Sitz in Leonding im Bezirk Linz-Land.

Deshalb auch das Kennzeichen LL ELHF1. „Das Fahrzeug ist ein Prototyp aus Österreich, der Einsatz ein Test“, wird Behördensprecher Thomas Kirstein in der „Berliner Zeitung“ zitiert. „Um eine Typenzulassung zu erhalten, müssen erst noch Kriterien festgelegt werden, denen ein solches Fahrzeug in Zukunft entsprechen soll.“ Der Prozess nenne sich ECE-Homologation.

Fahrzeug wird von Elektromotoren angetrieben
Die Berliner Feuerwehr testet das 490 PS starke und von zwei Elektromotoren angetriebene Fahrzeug, das zwei Jahre lang mit der börsennotierten Firma Rosenbauer entwickelt wurde, mittlerweile seit dem September 2020. Nach erfolgreichem Probebetrieb soll das gemeinsame Projekt in Fahrzeugaufträge für den Realbetrieb münden.

Die Akkukapazität reicht für bis zu 300 Kilometer Reichweite. An der Einsatzstelle kann das eLHF bis zu 90 Minuten betrieben werden. Geht der Strom irgendwann zur Neige, dann sorgt ein 299 PS starker Dieselgenerator dafür, dass die Akkus des Einsatzfahrzeuges wieder geladen werden.

Abgesehen von dem exotischen Kennzeichen klinge auch das Martinshorn des eLHF noch österreichisch. „Aber auch das wird in Zukunft auf unseren Sound angepasst“, so Sprecher Kirstein.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol