Im Kepler-Klinikum:

Proben verwechselt - gesunde Prostata entfernt

Unglaublicher Fall im Linzer Universitätsklinikum (KUK): Weil die Krebsverdachts-Gewebeproben zweier Männer verwechselt wurden - noch unklar, wo - wurde dem einen die gesunde Prostata entfernt, während der tatsächlich Krebskranke unbehandelt blieb. Die Staatsanwaltschaft Linz wurde vom KUK eingeschaltet.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Wir haben Ihre Prostata wegoperiert, obwohl Sie nicht operiert hätten werden sollen, weil Sie keinen Tumor haben“, musste Urologie-Primar Frens Steffen Krause diese Woche einem Patienten mitteilen, dem im Jänner die Prostata wegen Krebsverdachts herausgeschnitten wurde. Dieser Verdacht, der auf einen grenzwertigen PSA-Wert im Blut zurückging, schien durch eine krebspositive Gewebeprobe bestätigt, die dem Mann - noch kein Pensionist und sonst gesund und in gutem Zustand - im KUK schon im November entnommen worden war.

Gewebeproben wurden vertauscht
Die Gewebeprobe war allerdings vertauscht worden, wie Pathologie-Leiter Rupert Langer schwante, als er in der herausoperierten Prostata bei einer Nachkontrolle keine Krebszellen fand. Im November war Langer noch nicht zuständig, da wurden urologische Biopsieproben noch nach Deutschland in die Uni-Klinik Erlangen geschickt.

„So etwas darf nicht passieren!“
Ob die Verwechslung bei der Biopsie in Linz oder erst in Erlangen passiert sei, wisse man trotz akribischer Prüfung des Falls nicht, sagt der Ärztliche Direktor des KUK, Karl-Heinz Stadlbauer: „Ich habe eine ganz klare Meinung zu dem: Sowas kann eigentlich nicht passieren und darf nicht passieren!“

„Froh, doch keinen Krebs zu haben“
Stadlbauer war dabei, als Primar Krause das betroffene OP-Opfer darüber aufklärte, was geschehen war. Momentan habe bei dem Mann die Freude überwogen, doch nicht Krebs zu haben. Er wurde über rechtliche Wege zu einer Entschädigung aufgeklärt. Beim anderen, bisher für gesund gehaltenen Mann hat sich der Krebsverdacht nachträglich bestätigt. Er wird - je nach Zustand - operiert oder bestrahlt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)