19.03.2021 07:35 |

Videospiel-Messe

Online, vor Ort: Gamescom heuer als Hybridversion

Die Computer- und Videospielmesse Gamescom will in diesem Jahr wieder Besucher in die Kölner Hallen lassen. Es sei eine Hybridversion mit einem Online-Programm und Vor-Ort-Angeboten geplant, teilte der Veranstalter Koelnmesse am Donnerstag mit. Die Anzahl der Besucher, die die neuesten Games auf dem Messegelände ausprobieren können, soll allerdings deutlich geringer als in den Jahren vor Corona sein - 2019 kamen insgesamt 370.000 Besucher zu der Messe, das Gedränge war mitunter groß.

Wie viele Besucher in diesem Sommer kommen können, ist noch unklar. Im vergangenen Jahr hatte die Gamescom nur als Digitalversion stattgefunden. Bei der diesjährigen Version soll ein Bereich E-Sport-Turniere und Cosplay-Kostümshows vor Ort bieten, außerdem soll es entsprechende Online-Angebote geben. Es gelten Schutzmaßnahmen samt Abstands- und Hygieneregeln. Zudem soll es digitale Warteschlangen geben: Wer also an einem Messestand spielen will, muss vorher online einen Termin buchen.

Der Branchentreff ist nicht nur für Gaming-Fans wichtig, sondern auch für Händler, Entwickler und Publisher - 2019 kamen rund 31.000 Fachleute in die Domstadt, um Geschäfte anzubahnen oder um sich zu vernetzen. Ihre Zahl soll in diesem Jahr ähnlich hoch sein wie 2019. Damit Abstandsregeln eingehalten werden können, wird der Business-Bereich um eine Halle erweitert. Zudem soll es erstmals eine Internetplattform namens „gamescom biz“ für Fachpublikum geben. Die Gamescom ist in diesem Jahr für den 25. bis 29. August geplant.

Quelle: APA/dpa

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)