16.03.2021 06:53 |

Falsche Namen

Wien: Totalchaos bei der Vergabe von Impfterminen

Rund um die Vergabe der Covid-Impfung herrscht in Wien völliges Chaos. Nach einem „Krone“-Bericht über einen früheren AKH-Professor (73), der Impftermine von völlig Fremden per SMS erhalten hat, schildern Leser ganz ähnlichen Pannen. Die Betroffenen sind verunsichert.

Ein Auszug aus den Erlebnissen unserer Leser: Der Simmeringer Peter G. (81) erhielt gleich acht verschiedene Injektionszeiten per SMS und weitere sechs per E-Mail vorgeschrieben. Das Ehepaar Christine und Helmut W., beide um die 80, bekam mitgeteilt, dass es sich am 15. März für die erste und am 4. April für die zweite Spritze einfinden soll. Jedoch unter den – ihnen unbekannten – Namen Helga W. Ihre Versuche, die zuständige Stelle auf den Fehler aufmerksam zu machen, versandeten ergebnislos in der Warteschleife.

„Ich weiß nicht, was ich jetzt tun soll“
Norbert P. wiederum soll am 25. März zur Zweit-Immunisierung erscheinen. Allerdings hat er seine erste Teilimpfung noch gar nicht. „Ich weiß nicht, was ich jetzt tun soll? Hingehen oder nicht?“, sagt der Penzinger, der für den kurzen Stich in den Oberarm bis in die Donaustadt fahren müsste. Und der AKH-Mediziner im Ruhestand Gerhard T. konnte, wie berichtet, mehrere fremde Namen samt zugewiesenen Impfdaten auf seinem Smartphone ablesen. Der Arzt fragt sich, wie viele Falsch-SMS noch versendet wurden und was damit passiert. Bedenklich wird es, wenn jemand durch das Wirrwarr seinen Termin versäumt.

Was läuft beim Gesundheitsamt (MA15) schief? „Es handelt sich offenkundig um ein IT-Problem. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Behebung“, erklärt ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ). Details seien noch keine bekannt. Ein Hackerangriff sei definitiv ausgeschlossen. Jeder, der geimpft werden will, soll die Spritze zeitgerecht erhalten, heißt es.

Alexander Schönherr
Alexander Schönherr
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol