09.03.2021 08:42 |

Ambitioniertes Ziel

EU will binnen fünf Jahren ersten Quantencomputer

Die Europäische Union will ihre digitale Unabhängigkeit vorantreiben. Bis zum Ende der Dekade sollen die EU-Staaten weltweit ein Fünftel der modernsten Halbleiter produzieren, heißt es in einem Plan mit dem Namen „2030 Digital Compass“. Den ersten Quantencomputer strebt die EU demnach in fünf Jahren an.

Kommissions-Vizepräsidentin Margrethe Vestager und Industriekommissar Thierry Breton wollen das Vorhaben am Dienstag offiziell vorstellen. Dieses empfiehlt die Investition in Quantentechnologien, da sie als Hoffnungsträger bei der Entwicklung neuer Medikamente gelten und auch die Genomsequenzierung beschleunigen könnten.

Die Corona-Pandemie hat die Abhängigkeit der 27 EU-Länder von Schlüsseltechnologien offenbart, die sich in der Hand von chinesischen und amerikanischen Unternehmen befinden. Mit dem Plan will die EU ihre Wirtschaftsgrundlage stärken und die technologische Souveränität sichern.

Quelle: APA/Reuters

Sebastian Räuchle
Sebastian Räuchle
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).