08.03.2021 17:10 |

Droht eine Ölpest?

Trawler vor Insel Mauritius auf Grund gelaufen

Dem Touristenparadies Mauritius droht neuerlich eine Ölpest. Vor der Insel im Indischen Ozean ist ein chinesischer Trawler mit 130 Tonnen Heizöl an Bord auf Grund gelaufen. Nach Angaben von Fischereiminister Sudheer Maudhoo gab der Kapitän der Lurong Yuan Yu am Sonntagabend SOS-Signale ab. Die Behörden mobilisierten die Küstenwache und Soldaten, um eine weitere Ölpest zu verhindern.

Maudhoo kündigte eine Inspektion des Schiffes an, um mögliche Lecks zu finden. Die Bewohner von Mauritius reagieren alarmiert auf Berichte über derartige Unglücke, seit im Juli 2020 der japanische Frachter Wakashio mit tausend Tonnen Treibstoff an Bord auf ein Riff im Südosten der Insel aufgelaufen war. Es war die größte Umweltkatastrophe in der Geschichte des Landes.

Einsatzkräfte errichteten bereits Ölsperren
Die Lurong Yuan Yu strandete bei Pointe-aux-Sables im Nordwesten der Hauptinsel, nicht weit von Port Louis. Zunächst müsse alles Öl abgepumpt werden, sagte Maudhoo. Nach seinen Angaben befinden sich auch fünf Tonnen Schmiermittel an Bord. Die Sicherheitskräfte setzten Ölsperren (Bild oben) ein, um zu verhindern, dass ein Ölfilm die Küste erreicht.

Heizöl zerstörte Riffe und Mangroven-Wälder
Nach dem Unglück der Wakashio waren rund tausend Tonnen Heizöl (Bild unten) in das türkisfarbene Meer ausgelaufen. Mangroven-Wälder, Korallen-Riffe und andere Öko-Systeme wurden geschädigt. Auch im Umfeld der Lurong Yuan Yu seien „Spuren von Öl“ im Wasser entdeckt worden, sagte Maudhoo am Montag vor Journalisten.

Insel lebt von Tourismus und Fischfang
Küstenbewohner berichteten, dass bereits Ölspuren am Ufer gesichtet worden seien. Der Minister erklärte, es sei eine Untersuchung eingeleitet worden. Polizisten seien an Bord des Schiffes gegangen, um Dokumente zu beschlagnahmen. Ein großer Teil der 1,3 Millionen Einwohner von Mauritius lebt vom Tourismus und vom Fischfang.

Quelle: APA/AFP

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).