26.02.2021 06:00 |

Mit Best-of-Album

Peter Alexander stürmt noch einmal Austro-Charts

Ein Blick auf die heute neu erschienenen Album-Charts macht uns sicher: Peter Alexander (†2011) ist anscheinend unsterblich. Von 0 auf Platz 1 stürmte sein Album „Peter“. 

Es ist eine neu erschienene Doppel-CD, und die verwies damit internationale Stars wie die Foo Fighters sowie das Neujahrskonzert unter der Fuchtel von Riccardo Muti auf die Stockerlplätze. Und das zehn Jahre nach seinem Tod.

Der Nimbus „Peter Alexander“ bleibt bestehen, „Es ist die Qualität seiner Lieder. Die süße heile Welt, von der er singt“, so Manager und Alexander-Intimus Günther Huber zur „Krone“.

Wer davon profitiert? „Die Melodie-Privatstiftung, die die Gelder bedürftigen Kindern zukommen lässt“, sagt Huber. Peter Alexander, also auch posthum ein ganz Großer.

Norman Schenz
Norman Schenz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol