14.02.2021 13:34 |

Mehrere Einsätze

Schiff „Open Arms“ sucht Hafen für 146 Migranten

Die Crew des spanischen Hilfsschiffs „Open Arms“ sucht nach eigenen Angaben für 146 gerettete Menschen einen sicheren Hafen. Die Mannschaft habe die Migranten in mehreren Einsätzen am Wochenende im Mittelmeer bei teils meterhohen Wellen aus kleinen libyschen Booten geborgen.

In der Regel kommen viele gerettete Bootsflüchtlinge zunächst in italienische Häfen, manche auch nach Malta. Erst im Jänner 2021 durfte die „Open Arms“ mit 265 Flüchtlingen an Bord in einem Hafen auf Sizilien anlegen.

In Libyen herrscht seit Jahren Bürgerkrieg. Es ist ein zentrales nordafrikanisches Transitland für Migranten auf dem Weg nach Europa. Die privaten Rettungsaktionen sind politisch umstritten.

Quelle: APA/Open Arms

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).