13.02.2021 21:18 |

Am Oisternig

Mann bei Skitour von Lawine 300 Meter mitgerissen

Ein Villacher Brüderpaar hat am Samstag gemeinsam mit einem 22-jährigen Freund aus Vorarlberg eine Skitour auf den Oisternig in St. Stefan/Gail unternommen. Dabei wurde der 22-Jährige von einer Lawine mitgerissen.

Bei der Abfahrt wählte der Vorarlberger eine andere Route als die Brüder, löste nach Angaben der Polizei in einer steilen Rinne ein Schneebrett aus und wurde 300 Meter weit mitgerissen, aber nicht verschüttet. Er wurde mit einer Seilwinde geborgen und verletzt ins Landeskrankenhaus Villach geflogen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol