13.02.2021 06:50 |

Wirbel bei Ski-WM

Wut & Verständnis: Eine Abfahrt mit zwei Meinungen

Während Stars wie Dominik Paris (oben im sportkrone.at-Interview) oder Beat Feuz nach dem ersten Training Kritik übten, wehren sich die Österreicher gegen das Wett-Jammern. Matthias Mayer sagt: „Es gilt, sich einzustellen!“

Die neue und natürlich noch unbekannte Vertigine-Strecke in Cortina verdreht den Speed-Burschen weiterhin ziemlich den Kopf! So wie der Super-G ließ auch das gestrige erste Abfahrtstraining die Wogen ordentlich hochgehen. Lokalmatador Dominik Paris, der bei seiner „Bestzeit“ gleich mehrere (!) Tore im oberen Bereich ausließ und überhaupt nicht zurechtkam, und der Schweizer Beat Feuz schäumten fast vor Wut über die Riesentorlauf-ähnliche Kurssetzung, um das Tempo vor dem berüchtigten Sprung herauszunehmen.

Die Österreicher zeigten hingegen Verständnis, wollten beim Wett-Jammern nicht mitmachen. „Nach dem Super-G gab’s Kritik. Und darauf wurde reagiert“, sagte Vincent Kriechmayr. „Und es ist trotzdem nach wie vor eine Abfahrt. Es wird am Sonntag einen Abfahrts-Weltmeister geben, und danach fragt keiner mehr, bei welcher Kurssetzung.“ Teamkollege Matthias Mayer sieht es genauso: „Was wollen sie denn? Es gilt, sich darauf einzustellen. Außerdem war das nur die Sicherheitsvariante, einige Tore werden ganz sicher noch umgesteckt.“

Was ÖSV-Sportdirektor Toni Giger und Servicetechniker-Legende Edi Unterberger zur Kurssetzung sagen, sehen Sie HIER:

Und genauso, wie es der Doppel-Olympiasieger angedeutet hat, kommt es auch. Denn gestern im Laufe des Nachmittags kam vom Weltverband FIS mit Speed-Chef Hannes Trinkl und Renndirektor Markus Waldner bereits Entwarnung. Für das heutige (13 Uhr) zweite und letzte Training wird das Tempo vor dem Sprung zwar auch gedrosselt, aber nicht mehr so extrem! Waldner meinte: „Jungs, bleibt cool! Wir werden ab sofort auf dieser Abfahrt mehr Spaß haben.“

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol

Sportwetten