26.01.2021 05:50 |

Weg aus Hollywood!

Stallone verkauft „Rocky“-Villa für 130 Millionen

„Adriaaaaaan - ich verkauf unsere Bude!“ Sylvester Stallone kehrt Hollywood den Rücken und hat sein gigantisches „Rocky“-Anwesen in Beverly Hills auf den Markt gesetzt. Für einen echten K.-o.-Preis. Der Immobilienmakler Ben Bacal verkündete den Preis auf Instagram: 130 Millionen Dollar.

Stallone hatte sich die Villa Mitte der 90er-Jahre gekauft und diese mit Memorabilien seines Kultfilm-Boxers dekoriert. Darunter eine Kopie seiner „Rocky Balboa“-Statue, wie er die Fäuste triumphal in die Luft streckt. Sie steht in der Eingangshalle vor einem riesigen Fenster. Das Gebäude mit 1200 Quadratmetern Wohnfläche hat zwölf Schlafzimmer und ein riesiges Büro mit Gewölbedecke. Die Wohnzimmerwände und Decke wurden per Hand so bemalt, dass es aussieht wie im Thronsaal eines Mittelalter-Schlosses.

Stallone (74) und Ehefrau Jennifer Flavin zieht es nach Florida. Dort hat sich das Promi-Paar im Dezember für 35,4 Millionen Dollar eine Strandvilla in Palm Beach gekauft.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol