Landwirt verärgert

Bäume beschädigt: Anzeige gegen Skitourengeher

Kärnten
11.01.2021 17:18

Ein Kärntner Landwirt erstattete am Montag eine Anzeige gegen Skitourengeher: „Zwei Drittel der aufgeforsteten Bäume sind durch das ständige Betreten beschädigt.“ Hinweisschilder werden ignoriert. Doch das ist nicht der einzige Fall. Viele Grundeigentümer und Waldbesitzer sind verärgert.

Der Landwirt aus Villach erstattete Anzeige, dass entlang der alten Skipiste im ehemaligen Skigebiet Verditz, Gemeinde Treffen, durch das ständige Befahren der Piste von Skitourengehern in diesem Winter circa zwei Drittel der aufgeforsteten Bäume beschädigt worden seien. „Nach Auskunft des Mannes ist der Abschnitt in dieser Saison aufgrund der Schneelage sehr stark frequentiert, und die Absperrungen durch Zäune und Hinweisschilder werden vom Großteil der Skitourengeher missachtet“, schildert der Polizist.

„Die Leute reißen Koppelzäune nieder“
Wie berichtet, sind auch in St. Oswald Grundbesitzer und Jagdaufseher verzweifelt. „Unsere Aufforstungsflächen sind kaputt, jede Kultur, jeder Einstand und jede Wiese ist schon zur Piste geworden“, klagt Elisabeth Schneeweiß. „Die Leute reißen Koppelzäune nieder. Meine Pferde wurden verscheucht.“ Bitte man um Rücksicht, würden Tourengeher auch oft grob: „Mein Sohn wurde einmal sogar tätlich angegriffen!“

(Bild: Elisabeth Schneeweiß)

Bürgermeister Matthias Krenn will die Bergbahnen dazu bringen, jene Pisten aufzusperren, wo keine Lifte laufen: „Man muss die Tourengeher lenken.“ Er hat Zufahrtsstraßen bereits absperren lassen. Die Scherengitter wurden aber entfernt.

Schneeweiß: „Wir füttern derzeit in der Ortschaft 80 Stück Wild, weil die Tiere geflüchtet sind. Viele Rehe sind bereits verendet, weil sie vor Skifahrern flüchten.“ Nicht zu vergessen der viele Müll: „Keiner räumt seinen eigenen Abfall weg. Wer das dann macht, ist den Leuten wohl egal.“

Serina Babka
Serina Babka
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele