25.12.2020 17:20 |

Bombe in Wohnmobil?

Heftige Explosion in Nashville: Drei Verletzte

Eine heftige Explosion hat am Christtag die US-Stadt Nashville im Bundesstaat Tennessee erschüttert. Einsatzkräfte sagten gegenüber US-Medien, ein Wohnmobil sei der Ausgangspunkt der Detonation gewesen. Umliegende Gebäude wurden beschädigt. Drei Menschen wurden leicht verletzt. Man gehe ersten Erkenntnissen zufolge von einer vorsätzlichen Tat aus, wie ein Polizeisprecher erklärte. Der Bürgermeister sprach sogar von einer „Bombe“, das FBI hat inzwischen die Ermittlungen übernommen.

Die Explosion ging nach Polizeiangaben von einem Fahrzeug aus, örtliche Medien sprachen von einem Wohnwagen. Die Detonation verursachte Behörden zufolge einen größeren Sachschaden. Bilder des lokalen Fernsehsenders WKRN zeigten beschädigte Häuser, auf der Straße lagen Trümmerteile. Die Aufnahmen zeigten auch bei weiter vom Ort der Explosion entfernten Gebäuden zerbrochene Fensterscheiben. Die Polizei riegelte die Innenstadt weitgehend ab.

„Es sieht aus, als ob eine Bombe explodiert wäre“
Bürgermeister John Cooper erklärte auf Twitter, die genaue Ursache der Explosion werde nun von der Polizei und Einsatzkräften des Bundes untersucht. „Es sieht aus, als ob eine Bombe explodiert wäre“, sagte Cooper in einer von WKRN übertragenen Stellungnahme. 

Dutzende User in sozialen Netzwerken hatten Fotos und Videos aufgenommen, auf denen nach der Explosion gegen 6.30 Uhr (Ortszeit) schwarzer Rauch über der Innenstadt zu sehen war. Zunächst waren mehrere Brandherde zu erkennen.

Reporter des Senders WKRN erklärten, sie hätten die Erschütterung der Explosion auch in ihrem Studio in der Innenstadt gespürt. Nashville ist mit knapp 700.000 Einwohnern die Hauptstadt des Bundesstaats Tennessee im Süden der USA. Sie gilt wegen vieler Livemusik-Bars und Plattenfirmen als Zentrum der Country-Musik und wird auch „Music City“ genannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).