Weniger Delogierungen

Land probt einen neuen Unterstützungs-Fonds

Ein neuer Unterstützungsfonds des Landes soll Menschen künftig effektiver vor Delogierungen bewahren. Statt aus vielen Geldtöpfen gibt es Hilfe von einer Stelle.

Im Salzkammergut und Innviertel startet im Jänner ein Pilotprojekt zur Delogierungs-Prävention. Ende 2021 wird evaluiert, ob es landesweit eingeführt werden soll.

Weniger Bürokratie
Derzeit sind von Zwangsräumungen bedrohte Personen auf die Hilfe vieler Organisationen angewiesen. Künftig soll es nur einen Unterstützungsfonds geben. Ziel: Weniger zeitlicher und administrativer Aufwand, mehr Effizienz.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol