18.12.2020 11:53 |

Doch wieder am 7.1.

Schulen starten nach Ferien im Distance Learning

Der dritte harte Lockdown ist noch nicht einmal verkündet, da geht es bei den möglichen Details bereits drunter und drüber. Hieß es zunächst, die Schulen würden bis 11. Jänner ganz geschlossen bleiben, so verlautete am Freitagvormittag aus Verhandlerkreisen, dass es doch keine verlängerten Ferien geben soll. Stattdessen soll der Start nach den Ferien im Distance Learning erfolgen.

Viele Kinder hatten sich bereits über die Nachricht von längeren Ferien gefreut. Nun soll der Schulstart zum gewohnten Zeitpunkt erfolgen, allerdings erneut im Distance Learning. Die Schulen dürften ein weiteres Mal nur für jene öffnen, die Betreuung brauchen, für alle anderen geht es mit dem Unterricht vor Ort frühestens am 18. Jänner los.

Massentests vor Start des Präsenzunterrichts
Damit verbunden dürfte allerdings auch ein negativer Corona-Test sein. Am Wochenende 16. und 17. Jänner sollen Massentests stattfinden. Wer positiv getestet wird, muss ohnehin in Quarantäne, wer sich nicht testen lässt, darf auch die Woche ab dem 18. Jänner nicht am öffentlichen Leben teilnehmen. Für körpernahe Berufe soll ohnehin eine Testpflicht gelten - darunter fallen wohl auch die Lehrer.

Österreich vor drittem hartem Lockdown?
Mit dem 26. Dezember soll nach den weihnachtlichen Zusammenkünften wieder Ruhe im Land einkehren - wie diese genau aussehen wird, wird eine entsprechende Verordnung klären. Die Details dazu will Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Nachmittag mit den Landeshauptleuten per Videokonferenz besprechen, die Ergebnisse dürften im Anschluss bekannt gegeben werden. Dabei dürfte Kurz auch ein Lockdown-Novum verkünden: die Möglichkeit auf ein Freitesten gegen Ende des Lockdowns, wie die „Krone“ erfuhr.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol