15.12.2020 06:00 |

Passantin schlug Alarm

Wien: Burschen leblos auf Spielplatz entdeckt

Zu einem Drama ist es in der Nacht auf Sonntag im Ottillinger-Park in Wien-Liesing gekommen: Dort wo sonst Kinder spielen, dürften zwei Burschen eine Drogenparty gefeiert haben. Beide wurden reanimiert - für einen 17-Jährigen soll jede Hilfe zu spät gekommen sein.

Es war eine eisig-kalte Winternacht - die beiden jungen Männer (17 und 18 Jahre) wollten feiern, zogen sich in ein Kinderspielhaus zurück und dürften einen fatalen Fehler begangen haben. Was genau sich abgespielt hat, ist unklar. Ebenso, welche Substanzen die beiden zu sich genommen haben.

Großaufgebot an Einsatzkräften
Traurige Gewissheit gibt es nur in einem Punkt: Das Duo lag Sonntagfrüh leblos auf dem Boden des Häuschens. Es wurde von einer Passantin entdeckt, die sofort Alarm schlug. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften (Berufsrettung, Notarzthubschrauber-Team und Polizei) rückte an. „Aufgrund der Umstände, wie die Männer aufgefunden wurden, sind sie dem Suchtmittelmilieu zuzuordnen“, heißt es von der Polizei.

Die Teenager wurden reanimiert - einer der beiden soll aber dem Vernehmen nach gestorben sein. Sein Freund sei in kritischem Zustand. Mehr will man beim Gesundheitsverbund nicht sagen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Donnerstag, 28. Jänner 2021
Wetter Symbol