15.12.2020 12:05 |

Kaum Besuche möglich

Sorge um Angehörige im Spital

Patienten stehen unter besonderem Schutz. Familien leiden aber darunter, ihre Liebsten am Krankenbett nicht besuchen zu können.

Wie schwierig und seelisch belastend die Situation für Angehörige von Spitalspatienten ist, zeigt der Fall eines Ehepaares aus dem Bezirk Mattersburg. Wegen einer schweren Erkrankung befindet sich die 54-jährige Frau in Wiener Neustadt (NÖ) auf der Intensivstation im künstlichen Tiefschlaf. „Anfangs gab es keine konkreten Auskünfte. Ich wusste nicht, ob meine Frau überleben wird. Bis jetzt darf ich nicht einmal in ihre Nähe“, klagt der Mann. In seiner Verzweiflung fragte er in einem Schreiben an die Bundesregierung nach: „Sehr geehrter Kanzler, sehr geehrter Minister, zu Weihnachten und Silvester darf gefeiert werden. Aber meine Frau darf ich nicht mehr sehen? Bitte, denken Sie einmal darüber nach!“

Wie der besorgte Mann die nächste Tage überstehen wird, ist fraglich. An der grundlegenden Situation werde sich so schnell nichts ändern, befürchtet er. Abgesehen von wenigen Ausnahmen, bleiben die Besuchsmöglichkeiten in Spitälern auf ein Minimum beschränkt. Verwiesen wird auf die strengen Sicherheitsbestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. „Die Gefahr einer lebensbedrohlichen Ansteckung muss so gering wie möglich gehalten werden. Das gilt vor allem für Patienten, die ohnehin einem höheren Risiko ausgesetzt sind“, betont das Personal in Wiener Neustadt. Zumindest wird versucht, den Burgenländer über den Gesundheitszustand seiner Frau genau zu informieren. „Ich bin nur auf Telefonauskünfte angewiesen, die Ärzte sind aber sehr bemüht, mich am Laufenden zu halten“, sagt der Mann. Er schätzt, dass seine Frau mindestens noch drei Wochen im Spital sein wird: „Ich kann nur das Beste hoffen.“

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Juli 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
16° / 27°
heiter
14° / 27°
stark bewölkt
15° / 28°
heiter
14° / 28°
heiter
15° / 27°
wolkig