Überfall in Leonding

Polizei hat Foto vom bewaffneten Tankstellenräuber

Keine 1000 Euro Beute machte ein Räuber, der am späten Samstagabend in Leonding die Eni-Tankstelle überfallen hat. Der mit einem schwarzen Mund-Nasenschutz maskierte Täter lud vor den Augen der geschockten Angestellten die Pistole durch und drängte sie dann zur Kasse. Der Täter konnte unerkannt entkommen. Ein Überwachungsbild ist noch nicht zu Fahndungszwecken freigegeben.

Es gibt zwar ein Bild aus der Überwachungskamera, doch die Ermittlungsbehörden haben es nicht freigegeben. Sie suchen nach einem sportlichen, etwa 180 Zentimeter großen Mann, der in gutem Deutsch, aber ausländischem Akzent sprach, als er die Angestellte bedrohte.

Fahndung nach Maskenmann
Der Maskenmann repetierte gegen 19.15 Uhr seine schwarze Pistole, packte die geschockte Verkäuferin bei den Armen und drängte die 44-Jährige zur Kasse. Dann stopfte er alle Geldscheine in seinen mitgebrachten „Puma“-Rucksack und lief auf der Welser Straße davon. Sein Opfer blieb unverletzt, die Alarmfahndung nach dem Räuber, der schwarze Jogging-Hose und schwarze Schuhe und über dem grauen Langarm-Shirt ein ärmellose Kapuzenweste trug, blieb erfolglos.

Erst dritter Überfall auf Tankstelle seit Jänner
Die Pandemie hat offenbar auch die Straßenräuber ausgebremst, viele Gauner machen lieber mit null Risiko übers Internet statt mit Waffengewalt Beute: Es war heuer erst der dritte Tankstellenraub in Oberösterreich. In Braunau wurde ein 18-Jähriger überführt, der im Oktober die Beute in der Unterhose versteckt hatte. Und nachdem im März die Tankstelle an der Linzer Wildbergstraße überfallen worden war, wurde ein 40-jähriger Linzer ausgeforscht.

Markus Schütz, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)