Verkauf hat begonnen

Heimische Christbäume statt dänischer Konkursmasse

Die Nikolaussackerl sind verteilt, die Wohnung duftet nach Keksen – nun ist es Zeit, an den Christbaumkauf zu denken. Seit gestern, Montag, bieten die heimischen Christbaumbauern ihre Bäume an vielen Standplätzen an. Große Handelshäuser machen ihnen mit dänischer Konkursmasse zu Dumpingpreisen Konkurrenz.

Auch der Obmann der OÖ Christbaumbauern, Ignaz Hofer, kennt die Dumpingangebote: Nordmanntannen bis zu 1,60 Meter um 8…Euro. Direktverkauf, heißt es im Inserat eines Möbelhauses. Hofer: „Die sind alle verrückt. Das sind dänische Bäume. Dort sind wegen Überproduktion Christbaumbauern in Konkurs gegangen. Die Masseverwalter schauen jetzt, dass sie die Bäume weiterbringen.“

Keine Preisschlacht
Die heimischen Christbaumbauern lassen sich auf solche Preisschlachten nicht ein: „Unsere Preise sind seit den 80er-Jahren fast gleichgeblieben. Wir verlangen zwischen 17 und 25 Euro pro Laufmeter für beste Qualität. Darunter gehen wir nicht, denn sonst ergeht es uns wie den Kollegen in Dänemark.“

„Mehr Familien werden Christbaum aufstellen“
Die Christbaumernte ist heuer gut ausgefallen. Regen im Sommer sorgte für saftige und lange Nadeln. Die Corona-Zeit brachte Licht und Schatten für die Christbaumbauern mit sich: „Der Verkauf vieler Bäume an die Gastronomie und Hotellerie ist gänzlich ausgefallen. Dafür rechnen wir damit, dass sich heuer mehr Familien einen Christbaum aufstellen, weil sie über Weihnachten nicht verreisen und wir heuer generell mehr Zeit zu Hause verbringen.“

Schleife bürgt für Qualität
Infos zu regionalen Verkaufsstellen gibt es auf www.weihnachtsbaum.at. Dort kann man sich auch informieren, bei welchem Bauern man den Christbaum selbst abscheniden darf, direkt vom Hof kaufen kann und vieles mehr. Für Heimische Qualität bürgt die Schleife der OÖ Christbaumbauern.

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol