06.12.2020 20:18 |

Vermummte Gestalt

Video zeigt Vandalenakt an Terror-Gedenkstätte

Mit Wut und Unverständnis haben Menschen am Sonntag auf den Vandalenakt in der Wiener Innenstadt reagiert: Fünf Wochen nach dem Terroranschlag wurde die Gedenkstätte, wo für die Opfer des Attentäters zahlreiche Kerzen und Blumen aufgestellt worden waren, an etlichen Stellen völlig zerstört. Sonntagabend tauchte dann ein Video auf, das eine vermummte Gestalt, vermutlich eine Frau, zeigt, die reihenweise Kerzen umtritt.

In der Nacht auf Sonntag war die Gedenkstätte für die Terroropfer in der Seitenstettengasse - wie berichtet - verwüstet worden. Ermittlungen, ob es das Werk von Rowdys war oder der Föhnsturm in das Kerzen- und Blumenmeer gefahren war, wurden umgehend aufgenommen.

NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger, deren Vater selbst am Sonntagmorgen die Gedenkstätte besucht hatte und die Verwüstung aus nächster Nähe zu sehen bekam, reagierte empört: „Völlig verwüstet, Kerzen zertreten. Wer macht so was?“

Kerzen umgetreten
Seit Sonntagabend steht zumindest fest: Der Föhn hat den Schaden nicht angerichtet. Aufnahmen aus einer Überwachungskamera, die der „Krone“ zugespielt wurden, zeigen eine Vermummte, die reihenweise Kerzen umtritt. Ob die Verdächtige alleine für das Chaos verantwortlich ist, muss jedoch noch geklärt werden.

Ein einzelnes Wort ist in dem Überwachungsvideo, das auf einem Smartphone abgespielt und abgefilmt wurde, als Kommentar laut und deutlich zu hören: „Schwein!“

Wiens FPÖ-Gastrosprecher Dietmar Schwingenschrot lobt 1000 Euro für zweckdienliche Hinweise aus.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Juli 2021
Wetter Symbol