07.12.2020 05:28 |

Nach Lockdown:

Unterrichtsstart in den Schulen

Unter strengen Sicherheitsmaßnahmen und vermehrt mit Maskenpflicht kehren fast alle Schüler wieder in die Klassenzimmer zurück. Ein Normalbetrieb ist derzeit aber nicht möglich.

Die Wiederöffnung der Schulen war auch bei der letzten Landtagssitzung ein heiß diskutiertes Thema. Bildungslandesrätin Daniela Winkler stand in einer Fragestunde Rede und Antwort. Wie berichtet, wurden die Schulschließungen seit Wochen kritisiert. Auch die Pläne der Wiedereröffnung sind nicht ganz unumstritten. Denn so dürfen etwa nicht alle Schüler wieder zurück ins Klassenzimmer. Nur für die Abschlussklassen der Oberstufen findet Unterricht vor Ort statt. Für alle anderen herrscht weiterhin Heimunterricht. Die viel diskutierte Maskenpflicht gilt für alle Schüler ab der ersten Sekundarstufe. Ausgenommen sind damit Kinder in den Volks- und Sonderschulen. Für sie gilt das verpflichtende Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes nur auf den Gängen. Die Direktoren können aber im Bedarfsfall eine Pflicht anordnen. Neben den Massentestungen des Lehrpersonals, soll auch die Ausstattung mit FFP2-Masken das Ansteckungsrisiko vermindern.

Der Unterrichtsbeginn soll ebenso wie die Pausenzeiten gestaffelt werden, um Menschenansammlungen bestmöglich zu vermeiden. Die Idee sei sinnvoll, ein Problem sei aber, dass auch bei einer zeitlichen Aufteilung viele Schüler gleichzeitig den Schulweg in öffentlichen Verkehrsmitteln antreten würden, spricht Landesrätin Winkler ein weiteres Problem an. Daher müsse für jeden Schulstandort ein passendes Konzept erarbeitet werden.

„Der Unterricht soll so normal wie möglich stattfinden“, betont eine Sprecherin der Bildungsdirektion. Ein Normalbetrieb ist in den Fächern Musik oder Sport nicht möglich. Singen ist untersagt, Sport ist nur in Straßenbekleidung erlaubt. Kontaktsportarten sind generell verboten. Der fachpraktische Unterricht wird ausgesetzt. Trotz allem sind sich die Bildungsverantwortlichen einig: „Hauptaufgabe ist es, Schülern in dieser außergewöhnlichen Zeit die beste Ausbildung zu ermöglichen.“

C. Lampeter, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Jänner 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-4° / -2°
leichter Schneefall
-4° / -0°
bedeckt
-4° / -3°
leichter Schneefall
-4° / -2°
leichter Schneefall
-4° / -2°
leichter Schneefall