04.12.2020 13:06 |

Er holte 37 Medaillen

Biathlon-Trainer: „Ich war drei Minuten tot!“

Wolfgang Pichler ist einer der erfolgreichsten Biathlon-Trainer der Welt. Mit Athleten aus Schweden, Russland und Deutschland holte er bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften insgesamt 37 Medaillen. Doch im September erlitt der 65-Jährige beim Fahrradfahren einen Herzstillstand und lag im Koma. Nun berichtet Pichler im „Münchner Merkur“ über seine Nahtoderfahrung. „Ich war drei Minuten tot“, erklärt er heute.

Pichler hatte drei Tage im Koma gelegen. „Mitbekommen habe ich davon nichts. Aber für meine Frau, meine Kinder und meine Brüder war‘s halt brutal“, erinnert sich der Deutsche: „In der Früh fahre ich mit dem Rad los, später steht plötzlich die Polizei vor der Tür und sagt zu meiner Frau: ‚Wahrscheinlich ist Ihr Mann tot.‘“

Pichler hat überlebt, doch die seine Situation war mehr als kritisch. „Ich war drei Minuten tot. Das sagen die Ärzte. Dann haben sie mich mit Reanimation zurück ins Leben gebracht. Ich hatte Riesenglück. Wenn mir das passiert, wenn ich allein unterwegs bin, dann ist‘s vorbei. Wenn du so etwas überlebst, dann glaubst du an etwas“, sagte er. Und zwar an Gott!

Pichler: „Ja, und ich glaube auch, dass ich einfach noch nicht so weit war. Ansonsten gibt es das nicht, dass so viele Zufälle, die mich gerettet haben, zusammenkommen.“

Inzwischen arbeitet der langjährige schwedische Erfolgscoach wieder. „Ich bin zurück. Derzeit muss ich nur aufpassen, dass ich nicht zu viel mache.“ Beim Weltverband IBU gehört er einer Gruppe an, die eine Akademie für Trainerausbildung aufbauen soll. Dazu kommen ein Direktorenposten im schwedischen Olympischen Komitee und eine Beraterrolle bei den schwedischen Biathleten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)