29.11.2020 17:54 |

Katastrophe abgewendet

Die Bierversorgung zu Weihnachten ist gesichert

Halleluja - auch zum Christkind gibt es Bier: Der Streit bei den Brauern ist beigelegt! Gewerkschaft und Arbeitgeber haben sich am Freitag auf eine moderate Lohn- und Gehaltserhöhung geeinigt. Erwin Staudinger, Mitverhandler und Betriebsrat bei der Dornbirner Mohrenbrauerei, ist erleichtert.

Es standen bereits Kampfmaßnahmen im Raum, im schlimmsten Fall hätte sogar zu Weihnachten das Bier knapp werden können. Sechs Runden hat es schlussendlich gebraucht, bis ein Abschluss bei den Kollektivvertragsverhandlungen der Brauer auf dem Tisch lag. Der Betriebsrat der Mohrenbrauerei in Dornbirn, Erwin Staudinger, der bei den Verhandlungen dabei war, spricht von einem erträglichen Abschluss: „Wir haben endlich eine Einigung erzielt, mit der alle zufrieden sein können.“ Demnach haben sich Gewerkschaft und Arbeitgeber auf die Abgeltung der Inflation geeinigt. Auf eine Corona-Prämie wurde seitens der Arbeitnehmer indes verzichtet. Die Arbeitgeber hatten bis zuletzt auf eine Erhöhung von lediglich einem Prozent gepocht. Für Staudinger ging es vor allem darum, dass die Kaufkraft der Beschäftigten erhalten bleibt. „Wir haben hart dafür gekämpft, dass unsere Mitarbeiter eine Lohnerhöhung bekommen. Mehr als die Inflation war aber leider nicht drin.“ Die aktuelle Umsatzflaute - vor allem aufgrund der geschlossenen Gastronomie - machte die Verhandlungen zu einem Drahtseilakt.

Zitat Icon

Die aktuelle Umsatzflaute machte die Verhandlungen zu einem Drahtseilakt.

Robert Staudinger

„Uns ging es ja auch darum, dass Arbeitsplätze erhalten werden können“, betont Staudinger. Die Stimmung am Verhandlungstisch war zwischenzeitlich sehr angespannt. Am Ende dürfte sich insbesondere das Drohen mit betrieblichen Kampfmaßnahmen als nachdrückliches Argument erwiesen haben. Damit bleibt also die Bierversorgung gesichert!

Philipp Vondrak

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Jänner 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
4° / 5°
wolkig
6° / 9°
wolkig
5° / 7°
wolkig
7° / 8°
wolkig