29.11.2020 09:35 |

Zeremonie im Mai

Bryant wird in Hall of Fame der NBA aufgenommen

Die nordamerikanische Basketball-Profiliga NBA wird den im Jänner tödlich verunglückten Kobe Bryant im Mai 2021 in ihre Hall of Fame aufnehmen. Wie die Liga am Samstag mitteilte, wird die im August wegen der Corona-Pandemie verschobene Zeremonie in Springfield im US-Bundesstaat Massachusetts abgehalten.

Bryant, der seine gesamte Karriere über für die Los Angeles Lakers spielte, gewann unter anderem fünf Meisterschaften und zwei Mal olympisches Gold mit den USA.

Neben Bryant, der im Alter von 41 Jahren bei einem Helikopter-Unfall ums Leben kam, werden unter anderen auch Tim Duncan und Kevin Garnett Mitte Mai in die Ruhmeshalle der NBA aufgenommen. Duncan gewann fünf Meisterschaften mit den San Antonio Spurs, Garnett eine mit den Boston Celtics. Alle drei Spieler wurden zudem mindestens einmal zum besten Spieler einer NBA-Saison gekürt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten