Verräterische Flex

Souvenirjäger pilgern ein letztes Mal nach Fucking

Wann, wenn nicht jetzt? Nachdem bekannt wurde, dass die „verruchte“ Ortschaft Fucking sich ab kommendem Jahr mit „gg“ statt „ck“ schreibt, standen die Ortstafeldiebe in der Nacht zum Samstag fast im Stau. Neun Verdächtige wurden erwischt, nur drei überführt, aber alle wegen Covid-Ausgangsbeschränkungen angezeigt.

„Wir hatten ja schon damit gerechnet“, kann sich Andrea Holzner, Bürgermeisterin aus Tarsdorf – zu dieser Gemeinde gehört der 106-Seelen-Ort mit dem weltweit berühmten Namen –, das Lachen nicht verkneifen, obwohl sie Fucking-Schlagzeilen eigentlich nicht mehr kommentiert.

Auf Trophäenjagd
Die Polizei stellte einen Wiener (23), der mit zwei Deutschen (30, 38) aus Tirol unterwegs war, nachdem ein Fuckinger gegen 21 Uhr wegen des Lärms einer Flex Alarm geschlagen hatte. Das Trio hatte im Kofferraum Hinweisschilder, gestand die Trophäenjagd. Wenig später stoppten die Polizisten einen Pkw mit vier Burschen samt Akku-Schlagschrauber. Die Ausrede, man hätte ein Auto besichtigt, glaubte niemand – wussten sie doch nicht, wo dieses stand. Und zwei Vöcklabrucker konnten um 22 Uhr nicht erklären, warum sie mit einer Akku-Flex durch Fucking fuhren. Diebstähle konnte man nicht nachweisen, aber auch sie wurden wegen Verletzung der Ausgangsbeschränkungen angezeigt. Mehrere Taferln verschwanden – also waren weitere Diebe unterwegs gewesen.

Nächster Massenauflauf
Am Samstag kam’s dann zum nächsten Massenauflauf: Dutzende Leute wollten noch ein Fucking-Selfie, und die deutsche „Bild“-Zeitung schickte noch ein Reporterteam.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Markus Schütz
Markus Schütz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Jänner 2021
Wetter Symbol