23.11.2020 06:21 |

Gegen Sonntagsöffnung

Umsatz dank Corona um minus 80 % eingebrochen!

Die drei größten Einkaufszentren Kärntens kämpfen mit enormen Einbußen. Gegen eine Sonntagsöffnung sprechen sich alle drei Centermanager aus! Sie hoffen, dass Onlinekäufer „daheim“ bleiben.

„Wir verzeichnen derzeit einen Umsatzeinbruch von bis zu 80 Prozent, es läuft aber etwas besser, als während des 1. Lockdowns. Die Leute trauen sich mehr, die Hygienevorschriften werden aber trotzdem eingehalten“, so Ernst Hofbauer, Centermanager der Cityarkaden. Gut läuft hier vor allem der Gutscheinverkauf, der online abgewickelt wird.

Umsatz eingebrochen, trotzdem besser als im 1. Lockdown
Ziemlich eingebrochen ist der Umsatz natürlich auch im zweiten Klagenfurter Einkaufszentrum, im Südpark. „Unsere Kunden sind gewohnt, dass sie bei uns normalerweise alles bekommen, das fällt jetzt flach“, erzählt Centermanager Heinz Achatz. Die Einkaufstage vor dem Lockdown wären gut gewesen, allerdings nicht außergewöhnlich.

Ebenfalls besser als während des 1. Lockdowns verläuft das Geschäft im Villacher Atrio. „Die Kundenfrequenz ist aber erwartungsgemäß deutlich zurückgegangen“, so Richard Oswald.

Gegen Öffnungen an Sonntagen
Was die geplante Öffnung an Sonntagen betrifft, sind sich aller drei Centermanager einer Meinung: „Obwohl es vor Weihnachten wichtig wäre, viele Kaufleute würden die Mehrkosten nur schwer schlucken können.“ Daher der dringende Appell von Achatz, Hofbauer und Oswald: „Wenn die Kärntner schon online kaufen, dann bitte bei den heimischen Betrieben und nicht bei denen, die hierzulande keine Steuern zahlen.“

Ab dem 7. Dezember hofft Achatz auf ein wenig Weihnachten

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol