20.11.2020 13:07 |

Schläge ausgeteilt

Betrunkene Randalierer attackierten Polizisten

Ein 36-jähriger Deutscher ist am Donnerstagabend im Streit mit einem Bekannten im Wiener Bezirk Floridsdorf völlig ausgerastet. Der Betrunkene brüllte im Stiegenhaus des Wohnhauses wild herum. Als die Polizei eintraf, drehte der 36-Jährige noch mehr auf und schlug einem Beamten gegen den Kopf, woraufhin dieser mehrere Stufen hinunterstürzte. Und auch in einer Wohneinrichtung im Bezirk Leopoldstadt kam es zu einer Festnahme, die nicht ohne Zwischenfall vor sich ging.

Selbst nachdem der Polizist gestürzt war, beruhigte sich der Deutsche nicht. Er setzte sich bei seiner Festnahme heftig zur Wehr und schlug dabei auch einem zweiten Beamten mit der Faust ins Gesicht.

Der 36-Jährige wurde schließlich festgenommen und wegen schwerer Körperverletzung sowie Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt. Die beiden verletzten Polizisten wurden in einem Krankenhaus notfallmedizinisch versorgt, sie mussten aus dem Dienst scheiden.

Schlag gegen Oberkörper
Und auch in einer Wohneinrichtung im Bezirk Leopoldstadt kam es zu einer Festnahme, die nicht ohne Zwischenfall vor sich ging. Ein betrunkener Österreicher (ebenfalls 36) randalierte - als Polizisten den Mann beruhigen wollten, schlug er einem Uniformierten gegen den Oberkörper. Der 36-Jährige wurde festgenommen, der Beamte konnten seinen Dienst fortsetzen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol