20.11.2020 08:07 |

Hohe Opferzahl pro Tag

2200 Tote, aber Pence sieht USA „auf gutem Weg“

Obwohl die Anzahl an Coronavirus-Neuinfektionen immer weiter zunimmt - und jüngst binnen 24 Stunden mehr als 2200 Todesopfer zu verzeichnen waren -, sieht der noch amtierende US-Vizepräsident Mike Pence die USA auf einem guten Weg, was die Pandemie betrifft. „Die Fälle und die Positivrate steigen im ganzen Land. Aber wir nähern uns diesem Moment mit der Zuversicht der Erfahrung und wir wissen, dass das amerikanische Volk weiß, was zu tun ist“, sagte Pence am Donnerstag bei einer Pressekonferenz der Corona-Arbeitsgruppe des Weißen Hauses.

„Amerika war noch nie so gut auf die Bekämpfung dieses Virus vorbereitet wie heute“, fügte Pence mit Blick auf die Ausweitung der Testungen, die Verfügbarkeit von Schutzausrüstung und die Fortschritte bei den Impfstoffen, die schon in wenigen Wochen für besonders gefährdete Menschen bereitstehen könnten, hinzu.

Neuinfektionszahlen stark gestiegen
Allerdings stiegen die Zahlen der Neuinfektionen seit Anfang November beträchtlich. Seitdem wurden täglich mehr als 100.000 Neuinfektionen nachgewiesen, am Donnerstag mehr als 200.000. Der Tageswert lag zuletzt im Schnitt bei rund 150.000.

USA als Spitzenreiter in Corona-Todesstatistik
In den USA sind nach Daten der Johns-Hopkins-Universität bereits mehr als eine Viertelmillion Menschen seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben - nirgendwo sonst auf der Welt sind so viele Corona-Todesfälle bekannt. Aus einer am Donnerstagabend veröffentlichten Zählung ging hervor, dass binnen 24 Stunden mehr als 2200 Menschen in den USA mit oder an Covid-19 gestorben waren.

Anteil der positiven Testergebnisse steigt
Die Ärztin Deborah Birx unterstrich Pences Aussage, dass zwar immer mehr Menschen getestet würden, aber sie wies darauf hin, dass auch der Anteil der positiven Tests deutlich angestiegen sei. Der amtierende US-Präsident Donald Trump führt die hohe Zahl der Corona-Fälle in den USA auf die Vielzahl der durchgeführten Tests zurück. Nachgewiesen sind insgesamt mehr als 11,6 Millionen Ansteckungen. Birx mahnte: „Jeder Amerikaner muss in diesem Moment wachsam sein.“

Zitat Icon

Jeder Amerikaner muss in diesem Moment wachsam sein.

US-Ärztin Deborah Birx

Fauci wirbt für künftigen Impfstoff
Der Immunologe Anthony Fauci rief die Amerikaner dazu auf, die „einfachen“ Maßnahmen zur Vorbeugung von Ansteckungen zu befolgen: Masken zu tragen, Abstand zu halten und Ansammlungen von Menschen zu meiden. Er appellierte zudem an die Bevölkerung, sich impfen zu lassen, sobald die Impfstoffe verfügbar seien.

Einige Bundesstaaten verschärfen Corona-Maßnahmen
Am Donnerstag wurden landesweit mehr als 200.100 Neuinfektionen mit dem Coronavirus binnen eines Tages verzeichnet. In New York sind die Schulen wegen der stark gestiegenen Zahlen seit Donnerstag wieder geschlossen. In den meisten Teilen Kaliforniens gilt ab Samstag wieder eine nächtliche Ausgangssperre. 

Von Reisen zu Thanksgiving wird abgeraten
Die Gesundheitsbehörde CDC riet den US-Bürgern wegen der Corona-Pandemie dringend von Reisen zum Thanksgiving-Feiertag in der kommenden Woche ab. Es handle sich nicht um eine Anordnung, aber um eine „eindringliche Empfehlung“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).