19.11.2020 13:19 |

Zwillinge für Rosanna

Chris de Burgh: Tochter nach 14 Fehlgeburten Mama

Die Freude über die Geburt ihrer Zwillinge könnte bei Rosanna Davison nicht größer sein. Die Tochter von Sänger Chris de Burgh erlitt nämlich 14 Fehlgeburten auf dem Weg zum Familienglück.

Die frohe Botschaft über die Geburt ihrer Zwillingssöhne hat Chris de Burghs Tochter Rosanna Davison sogleich mit ihren Fans auf Instagram geteilt. Noch im Kreißsaal entstand das erste Familienfoto mit ihren Söhnen und Ehemann Wesley Quirke.

„Unsere schönen und gesunden eineiigen Zwillingsbabys Hugo und Oscar sind heute Morgen sicher auf der Welt angekommen und unsere Herzen platzen vor Liebe“, schrieb die 36-jährige Ex-„Miss World“ zu dem Schnappschuss. Und weiter: „Einfach so wurden wir zu einer fünfköpfigen Familie und all unsere Träume sind wahr geworden. Wir sind dem wunderbaren, hart arbeitenden Team des National Maternity Hospital für all ihre Freundlichkeit und Unterstützung zutiefst dankbar.“

Tochter Sophia wurde von Leihmutter ausgetragen
Dass es jemals so weit kommen werde, daran hat Rosanna Davison wohl nicht mehr geglaubt. Die Tochter des Sängers musste in den letzten Jahren nämlich unglaubliche 14 Fehlgeburten ertragen, wie sie verriet, als sie ihre Schwangerschaft vor wenigen Monaten öffentlich machte. „Wir hatten in den vergangenen Jahren mit 14 Schwangerschaftsverlusten und einer herausfordernden Fruchtbarkeitsreise zu kämpfen, bevor wir Sophia im November letzten Jahres (2019, Anm.) schließlich mithilfe einer Leihmutter begrüßen durften.“

Rosanna Davison ist das älteste Kind von Sänger Chris de Burgh und Diane Davison, mit der der Sänger seit 1978 verheiratet ist. Davison hat zwei Brüder, Hubie und Michael. 2003 gewann Davison zuerst den Titel der „Miss Ireland“ und wurde anschließend sogar zur „Miss World“ gekürt. Mit Wesley Quirke ist die 36-Jährige seit 2014 verheiratet.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol