19.11.2020 09:23 |

Weltcup in Zürs

Das Rennen um das Heimrennen in Zürs

In acht Tagen geht der Herren-Weltcup mit dem Parallel-Riesentorlauf in Zürs weiter. Ob beim ersten Weltcuprennen auf Vorarlberger Schnee seit 26 Jahren auch Lokalmatadore am Start sein werden, ist noch offen - die Chancen sind aber durchaus intakt.

Während es für die zwei Ländle-Girls Katharina Liensberger und Magdalena Egger an diesem Wochenende mit dem Slalom-Doppel im finnischen Levi weitergeht, heißt es für Vorarlbergs Skiherren in Sachen Weltcup noch warten. Wie lange genau, ist unklar. Zwar ist seit der positiven Schneekontrolle am Dienstag fix, dass die Saison mit dem Parallel-Riesentorlauf am 27. November in Zürs weitergeht, wen ÖSV-Herrencheftrainer Alexander Puelacher allerdings an den Start schickt, ist noch offen.

Der Vorarlberger mit den wohl besten Chancen ist der 30-jährige Riefensberger Christian Hirschbühl. „Natürlich wäre es eine tolle Sache am Arlberg dabei zu sein“, verrät der Polizeisportler, der sich zuletzt in Sölden und davor am Pass Thurn - auch auf einen möglichen Einsatz im Parallel-Rennen - vorbereitet hat. „Schon nur um wieder Rennen zu fahren, das Gefühl zu haben an einem Rennstart zu stehen und in einen Rhythmus zu kommen.“

Fokus auf dem Slalom

Dass es, acht Tage vor dem Rennen, noch keine Aufstellung gibt, bringt den Rossignol-Piloten aber nicht aus dem Konzept. „Als Athlet möchte man natürlich so früh wie möglich wissen ob man mit dabei ist oder nicht“, gesteht Hirschbühl. „Aber wir müssen auch flexibel sein. Da mein Hauptfokus ohnehin auf dem Slalom liegt, ist für mich die Situation nicht so tragisch.“

In Zürs fix nicht am Start wird Patrick Feurstein sein. Der 23-Jährige kämpft weiterhin mit gesundheitlichen Problemen, die den Mellauer bereits dazu zwangen, den Weltcupstart in Sölden auszulassen. Ein anderer Kandidat für das Heimrennen am Arlberg könnte der Andelsbucher Thomas Dorner sein. Der 22-Jährige war in Sölden für den am Rücken lädierten Manuel Feller eingesprungen. Da Feller auch in Zürs fehlt, könnte Dorner eine weitere Chance bekommen. Wissen tut er es aber nicht...

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. November 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
0° / 6°
heiter
-3° / 7°
heiter
-1° / 5°
heiter
-3° / 5°
heiter