18.11.2020 18:15 |

Stichverletzungen

Schwerstverletzter Mann starb noch im Rettungsauto

Ein schwerstverletzter Mann ist am Mittwochnachmittag im Wiener Bezirk Meidling auf der Straße vorgefunden worden. Das Opfer wies offenbar Stichverletzungen auf. Trotz aller Bemühungen von Polizisten und Rettungskräften gab es für den Mann keine Hilfe mehr - der bis dato Unbekannte starb noch im Rettungswagen. Die Polizei ermittelt.

Ein Passant hatte den Schwerstverletzten gegen 14 Uhr auf der Straße entdeckt und die Exekutive alarmiert. Laut Polizeisprecherin Barbara Gass sei das Opfer zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr ansprechbar gewesen. Polizisten, die wenig später vor Ort eintrafen, leiteten sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen ein, die in der Folge vom Notarzt der Wiener Berufsrettung fortgesetzt wurden.

Am Weg ins Krankenhaus verstorben
Doch für den Mann kam jede Hilfe zu spät - er „erlag noch im Rettungswagen seinen schweren Verletzungen“, so Gass. Da Fremdverschulden derzeit nicht ausgeschlossen werden könne, habe das Landeskriminalamt Wien die Ermittlungen übernommen, hieß es.

„Sowohl die Hintergründe des Vorfalls als auch die Identität des Verstorbenen sind derzeit noch völlig unklar“, erklärte die Sprecherin am Mittwochabend.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol