16.11.2020 13:32 |

94,5% Wirksamkeit

Moderna zieht nach: Nächster Impfstoff-Erfolg

Im weltweiten Rennen um einen Coronavirus-Impfstoff hat ein weiteres Forschungsprojekt einen entscheidenden Erfolg gemeldet: Der Impfstoff des US-Biotech-Unternehmens Moderna zeigte in einer Zwischenanalyse eine Wirksamkeit von 94,5 Prozent beim Schutz vor Covid-19. Man erwarte, in den kommenden Wochen in den USA eine Notfallgenehmigung beantragen zu können, teilte der Konzern am Montag mit.

Modernas Impfstoff-Hoffnung gegen das Coronavirus heißt mRNA-1273. Das Unternehmen mit Sitz in Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts hatte erst am Freitag beim Schweizer Heilmittelinstitut Swissmedic ein Zulassungsverfahren für seinen Covid-19-Impfstoff eingereicht.

Moderna ist der zweite große US-Pharmakonzern, der innerhalb einer Woche positive Daten aus der zulassungsrelevanten Studie mit einem Corona-Impfstoff vorlegt. Am vergangenen Montag hatten die deutsche Firma Biontech und ihr US-Partner Pfizer mitgeteilt, dass ihre Impfung einen mehr als 90-prozentigen Schutz vor Covid-19 bietet.

Moderna punktet mit Haltbarkeitsvorteilen
Gegenüber dem Produkt von Biontech/Pfizer punktet der Impfstoff von Moderna vor allem mit Haltbarkeitsvorteilen. Er benötigt nämlich keine ultrakalte Lagerung und kann daher einfacher ausgeliefert werden. Moderna erwartet, dass er bei normalen Kühlschranktemperaturen von zwei bis acht Grad Celsius 30 Tage lang stabil ist und bei minus 20 Grad bis zu ein halbes Jahr gelagert werden kann.

Der Impfstoff von Biontech und Pfizer muss dagegen bei minus 70 Grad versendet und gelagert werden, bei normalen Kühlschranktemperaturen ist er nur fünf Tage verwendbar. Man arbeite aber bereits daran, die Haltbarkeit des Impfstoffs bei Kühlschranktemperaturen zu verlängern, so die Mainzer Firma Biontech.

Beide Impfstoffe basieren auf der sogenannten Boten-RNA (kurz mRNA) und können rascher in großem Maßstab hergestellt werden als herkömmliche Präparate.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol