16.11.2020 09:04 |

Cooler Spanier

Neuer MotoGP-Weltmeister Mir: „Kann nicht weinen!“

Der WM-Titel gehört Mir! „Ich kann’s nicht in Worte fassen, was ich fühle“, war der Spanier Joan Mir fassungslos. Dem Suzuki-Piloten reichte im vorletzten Saisonrennen in Valencia Platz sieben, um seinen ersten Titel in der Motorrad-Königsklasse zu holen. Probleme hatte der 23-Jährige nur beim Feiern.

„Wenn sich ein langer Wunsch erfüllt, dann weiß man nicht, was man tun soll.“ Immerhin war ein Weltmeister-Shirt vorbereitet, bei der Siegerehrung spritze der Champagner. „Das ist ein Mix aus Emotionen. Ich kann nicht lachen, ich kann nicht weinen“, so der Mann aus Mallorca, der der erste Suzuki-Weltmeister seit 20 Jahren ist.

Den Sieg in Valencia sicherte sich Yamaha-Pilot Franco Morbidelli, der nun die besten Chancen auf den Vize-Titel hat. Dazu muss er aber den Dritten Alex Rins beim Finale am Sonntag in Portimao in Schach halten.

Markus Neißl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. November 2020
Wetter Symbol

Sportwetten