09.11.2020 19:24 |

2 Monate vor Amtsende

Präsident Trump feuert Verteidigungsminister Esper

Nur gut zwei Monate vor dem Ende seiner Amtszeit hat US-Präsident Donald Trump seinen Verteidigungsminister gefeuert. „Mark Esper ist entlassen worden. Ich würde ihm gerne für seinen Dienst danken“, schrieb Trump am frühen Montagnachmittag (Ortszeit) auf Twitter.

Trump nannte keinen Grund für seine Entscheidung. Mit sofortiger Wirkung sei der Direktor des US-Anti-Terror-Zentrums, Christopher C. Miller, zum amtsführenden Pentagon-Chef ernannt worden, hieß es weiters. Seit seinem Amtsantritt im Jänner 2017 hat der US-Präsident Hunderte Spitzenbeamte der US-Regierung gefeuert. Auch das Pentagon bekam mehrmals eine neue Führung.

Will Niederlage bei Wahl nicht anerkennen
Trump hat bei der US-Präsidentenwahl am vergangenen Dienstag gegen den Demokraten Joe Biden verloren und scheidet am 20. Jänner 2021 aus dem Amt. Er weigert sich jedoch, die am Samstag von allen großen TV-Sendern auf Basis von Auszählungsergebnissen erklärte Niederlage anzuerkennen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).