pastafani wächst

Linzer bringen etwas andere Nudeln auf den Teller

Chili-Penne, Knoblauch-Spiralnudeln, klassische Spaghetti, dazu Verpackungen, die in Grün, Hellblau oder auch Violett gehalten sind - farbenfroh kommt die Linzer Pasta-Marke pastafani daher, die den eher traditionellen Nudelmarkt aufmischen will. Zwei Brüder treiben die Weiterentwicklung der Firma voran.

„Immer, wenn mir jemand sagt, wie schlimm Kohlenhydrate sind, umarme ich meine Packung Nudeln und flüstere: ,Wir zwei gegen den Rest der Welt‘!“ Dieses Zitat ist auf der pastafani-Internetseite direkt unter dem Bild von Markus Ebert zu sehen, einem gelernten Koch und zugleich Geschäftspartner seines Bruders Jürgen. Vor mehr als drei Jahren haben die beiden Linzer die Nudel-Marke pastafani gegründet, deren Sortiment mittlerweile 26 Produkte umfasst. Neben Pasta vertreiben Jürgen und Markus Ebert nun auch Sugo- und Pesto-Varianten, sowie Olivenöle. „Allein heuer sind elf neue Produkte dazu gekommen“, sagt Jürgen Ebert.

Fernseh-Auftritt half
Der coronabedingte Ausnahmezustand im Frühjahr und der Auftritt in der TV-Sendung „2 Minuten 2 Millionen“ verpasste dem Unternehmen einen Schub, die Bestellungen im eigenen Onlineshop legten zu. Dabei richten sich die Brüder nicht nur direkt an die Konsumenten, sondern auch an Gastronomiebetriebe, für die eigene Großpackungen abgefüllt werden.

Von Wachstum überzeugt
„Die Pasta-Banche ist eine sehr alt-eingesessene, konservative Branche“, ist sich Ebert bewusst. Trotzdem ist er vom weiteren Wachstum von pastafani überzeugt: „Weil wir neue Pasta-Produkte anbieten, die es so noch nicht gab, und andererseits durch Pesti, Sugo und Olivenöle einen neuen Genuss-Standard in der Branche setzen.“

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Juli 2021
Wetter Symbol