Standortempfehlung

Digital-Uni sollte neben Ars-Electronica-Center

Trotz Corona-Krise gehen die geistigen Vorbereitungen für die neue TU für Digitalisierung in Oberösterreich weiter. Dabei macht die JKU, frei interpretiert, gerade deutlich, dass sie in Sachen Informatik sowieso das Maß aller Dinge sei. Und Vordenker Bruno Buchberger empfiehlt als Standort östlich des AEC in Linz.

Bruno Buchberger, Pionier der Computermathematik in Oberösterreich (Stichwort Hagenberg) sowie ehrenamtlicher Vordenker der neuen Digital-TU, hat sein Konzept für diese neue Stätte des Wissens erweitert. Für Nicht-Insider eines Universitätsbetriebes sind vor allem zwei Ideen daraus interessant:

  • Einerseits der Name, der ja für die Markenbildung einer neuen Uni sehr wichtig ist: „Kurt Gödel University“, kurz KGU – mit einem berühmten Mathematiker im Namen als modernem Gegenstück zu Johannes Kepler vor 400 Jahren.
  • Andererseits der Vorschlag für einen „außergewöhnlichen Standort“, nämlich am Urfahraner Donauufer gleich östlich des AEC: Faktisch noch im Stadtzentrum, enge Nachbarschaft zu anderen Kraftzentren bis hin zur Tabakfabrik, genug Platz für eine winterfeste, aus vielen Modulen zusammengesetzte Campusuni, die auch eine eigene Fußgänger- und Radlerbrücke bekommen sollte. Der Urfahranermarkt müsste halt ein bisschen stromabwärts rücken.

Rekorde an Kepler-Uni
Unterdessen trommelt die JKU ihre durchs Studium der Artificial Intelligence stark gestiegenen Studentenzahlen in der Informatik unter dem Titel „JKU setzt Maßstäbe für geplante TU für Digitalisierung“. 165 Prozent Plus bei den Bachelor-Anfängern und 355 Prozent Plus bei den Master-Beginnern seien „die richtige Antwort auf den zunehmenden IT-Fachkräftemangel“, wie Rektor Meinhard Lukas meint. Zugleich hebt er „ein völlig neues Campusgefühl“ an seiner JKU hervor.

Werner Pöchinger
Werner Pöchinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol