22.10.2020 21:00 |

Mitten in Eisenstadt

Eine Eröffnung ganz im Zeichen der „Krone“

Jetzt hält die Burgenland-Redaktion mitten im Herzen der Landeshauptstadt die Pforten ihres neuen Büros für spannende Geschichten offen.

„Die ,Krone‘ ist nicht nur die erfolgreichste Tageszeitung mit der größten Reichweite, sie ist auch die menschlichste!“ Auf den Punkt brachte es unsere Tierlady Maggie Entenfellner bei der offiziellen Feier zur Eröffnung der Burgenland-Redaktion im Zentrum von Eisenstadt am Donnerstagabend.

Zitat Icon

Zugenommen hat gerade in der Krise der Informationsbedarf. Diesem Wunsch tragen wir mit dem neuen Standort Rechnung.

Herausgeber und Chefredakteur Dr. Christoph Dichand

Mit einem strahlenden Lächeln im Gesicht begrüßte sie knapp 100 geladene Gäste, die - mit aller gebotener Rücksicht auf den Babyelefanten - in einem Festzelt in der Fußgängerzone zusammentrafen und der Willkommensansprache des Herausgebers Dr. Christoph Dichand lauschten. „Statt sich zurückzuziehen, setzen wir ein Zeichen und machen einen großen Schritt auf unsere Leser zu“, betonte der Chefredakteur: „Andere sperren zu, wir sperren auf!“ Die Nähe zu den Burgenländern war der „Krone“ immer ein wichtiges Anliegen. Diese Grundhaltung wächst mit dem Büro in der Hauptstraße 22a.

„Es war allerhöchste Zeit. Jetzt ist die ,Krone‘ in allen Bundesländern und die Familie komplett“, zeigte sich der geschäftsführende Chefredakteur Klaus Herrmann zufrieden. Besonders freute ihn, dass die Leitung der Burgenland-Redaktion im Gegensatz zu den anderen Bundesländern weiblich ist. „Wir bleiben unserem Motto treu, mit viel Mut, Haltung und Unabhängigkeit bei unseren Lesern zu sein“, sagte Ressortleiterin Sabine Oberhauser. „Das Burgenland zeichnet sich besonders durch eine treue Leserschaft aus. Die ,Krone‘ ist hier die klare Nummer eins“, hob Herrmann hervor.

Herzlich willkommen hieß Bürgermeister Thomas Steiner die gesamte Redaktion in der Landeshauptstadt: „Ich freue mich über die neue Nachbarschaft.“ Dasselbe gilt für das ganze Land. Stellvertretend für Landeshauptmann Hans Peter Doskozil konnte Astrid Eisenkopf dem nur zustimmen: „Unser Burgenland ist vielfältig. Zu berichten gibt es mehr als genug.“ Das pannonische Flair für sich entdeckt hat unter anderem „Krone“-Geschäftsführer Gerhard Valeskini - ein gebürtiger Steirer, der das Burgenland kennt und schätzt.

Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Freitag, 27. November 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-1° / 1°
bedeckt
-1° / 2°
Nebel
-2° / 1°
stark bewölkt
-0° / 2°
Nebel
-2° / 2°
stark bewölkt