15.10.2010 15:38 |

Barfuß in Weiß

Supermodel Kate Moss hat bereits im August geheiratet

Gerüchte gibt es seit Anfang September - denn das britische Topmodel Kate Moss ist seit Wochen nur noch mit Ehering zu sehen. Doch erst jetzt ist herausgekommen: Die britische Model-Ikone hat bereits im August in aller Stille ihren Freund Jamie Hince geheiratet.

Die 36-Jährige und der vier Jahre ältere Rockgitarrist hätten sich am 7. August im engsten Freundeskreis in einer kleinen Kirche auf Sizilien trauen lassen, berichtet die britische Boulevardzeitung "Daily Mirror".

Die Braut sei barfuß und in einem transparenten, weißen Kleid vor den Altar getreten, berichtete das Blatt unter Berufung auf Freunde des Paares. Ihre Tochter Lila Grace aus einer früheren Beziehung mit dem Verleger Jefferson Hack gehörte zu den Überbringern der Ringe. Nach der Trauung hätten auch die Dorfbewohner gratuliert. "Es war sehr ruhig, aber ausgesprochen romantisch", sagte ein Freund dem Blatt.

Moss und Hince wollten Medienrummel vermeiden
Laut "Daily Mirror" wollte das Paar dem Medienrummel vermeiden und hatte deshalb seine Pläne nur engen Freunden verraten. Kate Moss und der Gitarrist der Band The Kills hatten sich vor drei Jahren kennengelernt. Davor hatte das Model mehrere Beziehungen mit Prominenten - die stürmischste mit Skandalrocker Pete Doherty sorgte immer wieder für Schlagzeilen.

Hince ist das genaue Gegenteil von Doherty. Drogenfrei, sich selbst als "kettenrauchender Vegetarier" bezeichnend, brachte er nach der wilden Zeit mit Doherty endlich Stabilität ins Leben der bildschönen Britin, die seit den 1990er-Jahren als Stilikone die Welt eroberte und sogar Claudia Schiffer oder Naomi Cambpell schwer Konkurrenz machte. Plötzlich wollten alle Teenager und jungen Frauen aussehen wie sie: extrem schlank und zart.

Ihre Drogeneskapaden, Alkohol-Exzesse, Aufenthalte in Entzugskliniken und Affären mit berühmten Männern wie US-Schauspieler Johnny Depp, der für sie sogar seine Winona-(Ryder)-Tätowierung entfernen ließ, gingen ebenso als Schlagzeilen um die Welt wie ihre lukrativen Werbeverträge mit Calvin Klein oder Burberry. Auch jetzt noch gilt die Britin als eines der bestbezahlten Models.

Fotos: Viennareport

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.